Skip to content

Freie Universität Bozen

Berufsbildender Bachelor in

Holzingenieurwesen

Dieser Studiengang vermittelt Ihnen berufsrelevante interdisziplinäre Fähigkeiten, für die Arbeit im Bereich der Bearbeitung und Verarbeitung von Holz mit den Schwerpunkten Produktionsabläufe, Prozessoptimierung, Entwicklung, sowie Management auf technischer und verwaltungstechnischer Ebene.

Beschreibung des Kurses

Die Wertschöpfungskette Forst-Holz umfasst die Prozesse vom Rohstoff bis zum fertigen Produkt. Die in dieser Branche aktiven Unternehmen sind hochflexibel, innovativ und legen großen Wert auf Umweltschutz und nachhaltige Ressourcennutzung.

Um Sie gezielt auf eine berufliche Tätigkeit in diesem Bereich vorzubereiten, werden in diesem Studiengang Inhalte aus dem Wirtschaftsingenieurwesen wie beispielsweise Mechanik, Betriebswirtschaft und Energiewissenschaften mit Rechtskunde und holzspezifischen Fächern interdisziplinär miteinander verwoben.

Was ist ein berufsbildender Bachelor?

In diesem mehrsprachigen Studium ist der Praxisanteil sehr hoch. Von den 180 Kreditpunkten müssen mindestens 50 in Unternehmen oder technischen Büros erworben werden; dies erleichtert die spätere Aufnahme in der Berufskammer erheblich. Die unibz hat daher Vereinbarungen mit dem Consiglio Nazionale dei Periti Industriali und dem Kollegium der Periti Industriali der Autonomen Provinz Bozen geschlossen. Zudem besteht eine Partnerschaft mit verschiedenen Unternehmen des Unternehmerverbandes Südtirol.

Courses will definetely be starting

Die unibz garantiert allen Erstsemestern, dass die Lehrveranstaltungen des ersten Studienjahres wie geplant (Präsenzlehre) im Herbst 2020 beginnen werden. Die Lehrveranstaltungen werden aber auch gleichzeitig online angeboten.

Kurzinfo

Bachelorklasse: L-9
ECTS-Kreditpunkte: 180
Regelstudienzeit: 3 Jahre
Unterrichtssprachen: Deutsch, Italienisch und Englisch (Studium in allen drei Sprachen)
Studienplätze: 20 EU
Campus: Bozen
Studiengebühren: 1348,50 € pro Jahr

Aufbau

Im ersten Jahr werden grundlegende Studieninhalte wie Mathematik, Holzanatomie, Waldbau, Produktdesign und Materialwissenschaften vertieft. Ab dem zweiten Jahr gliedert sich der Studiengang in drei Studienzweige:

Personen

Studiengangsleiter: Prof. Marco Baratieri (Foto)
Studierendenvertreterin im Studiengangsrat: Elena Helfer

 

 

Mögliche Berufsfelder

Unsere Absolventinnen und Absolventen können in den verschiedensten Bereichen der Holzwirtschaft arbeiten, sowohl als freischaffender Techniker als auch in höheren Positionen innerhalb Unternehmen der Erst- und Zweitverarbeitung, des Handwerks, der Möbelindustrie und des Holzbaues. Weitere Berufsfelder finden sich in den Bereichen Maschinenbau und Mechatronik, Anlagenbau und Automatisierung für die Holzindustrie, Energieerzeugungs- und -umwandlungssysteme für holzverarbeitende Betriebe, sowie in Energie- und Dienstleistungsunternehmen im Zusammenhang mit der Nutzung von Holzbiomasse.

Mit dem Bachelorabschluss erhalten Sie den Zugang zum Staatsexamen für die Einschreibung in das Kollegium der Periti Industriali.

Highlights

banner DSC0154

Studieren an der unibz

Leben in Südtirol, Wohnen, Studienbeihilfen, Außerordentliche Studierende und mehr

International applicants 3

Aus dem Ausland an die unibz

Alles, was Sie wissen müssen, um als internationaler Studierender oder Austauschstudierender an die unibz zu kommen

Bewerbung und Zulassung

Alles, was Sie über die Bewerbung und die Zulassung zu diesem Studiengang wissen müssen, finden Sie unter den folgenden Menüpunkten.

1. Session

Bewerbung: 02.03. - 28.04.2020 (Frist 12 Uhr mittags)
Sprachprüfungen: 15. - 22.04.2020 (Anmeldung: 31.03. - 07.04.2020)
Veröffentlichung Rangordnungen: bis 18.05.2020
Zahlung der 1. Rate der Studiengebühren: bis 28.05.2020 (Frist 12 Uhr mittags)
Immatrikulation: 15.07. - 27.07.2020 (Frist 12 Uhr mittags)

2. Session

Bewerbung: 20.05. - 09.07.2020 (Frist 12 Uhr mittags)
Sprachprüfungen: 29.06. - 03.07.2020, bei Bedarf auch am 04.07. oder 06.07. (Anmeldung: 25.05. - 19.06.2020)
Veröffentlichung Rangordnungen: bis 29.07.2020
Zahlung der 1. Rate der Studiengebühren: bis 06.08.2020 (Frist 12 Uhr mittags)
Immatrikulation: 29.07. - 06.08.2020 (Frist 12 Uhr mittags)

Späte Session

Zur Vergabe von Restplätzen, ausschließlich für Personen, die bereits die erforderlichen sprachlichen Voraussetzungen erfüllen.
Bewerbung: 01. - 12.10.2020 (Frist 12 Uhr mittags)
Veröffentlichung Rangordnungen: bis 23.10.2020
Zahlung der 1. Rate der Studiengebühren: bis 30.10.2020 (Frist 12 Uhr mittags)
Immatrikulation: bis 30.10.2020 (Frist 12 Uhr mittags)

Vorbereitungskurse und Einführungen

Vorbereitungskurs – Mathematik (empfohlen): 24.08. - 04.09.2020
Intensivsprachkurse: 07. - 25.09.2020 (Montag bis Freitag, 8 h täglich)
Erstsemestertage: 28. - 29.09.2020

1. Semester

Lehrbetrieb: 28.09. - 23.12.2020
Außerordentliche Prüfungssession: 14. - 23.12.2020
Ferien: 24.12.2020 - 06.01.2021
Lehrbetrieb: 07.01. - 16.01.2021
Prüfungen: 18.01. - 13.02.2021

2. Semester

Lehrbetrieb: 22.02. - 01.04.2021
Ferien: 02.04. - 05.04.2021
Lehrbetrieb: 06.04. - 12.06.2021
Außerordentliche Prüfungssession: 17.- 29.05.2021
Prüfungen: 14.06. - 10.07.2021

Herbstsession

Prüfungen: 23.08. - 25.09.2021

Die Studienberatung steht Ihnen bei der Wahl des Studienganges beratend zur Seite. Oft genügt schon eine telefonische Beratung oder eine E-Mail, um die erforderlichen Erstinformationen einzuholen (Tel. +39 0471 012100).