Skip to content

Free University of Bozen - Bolzano

UniNews

Prof. Marco Gobbetti weltweite Nummer Eins auf Google Scholar

Marco Gobbetti, Professor für Lebensmittelmikrobiologie an der unibz, ist derzeit der weltweit meistzitierte Wissenschaftler in seinem Fachbereich auf der Suchmaschine Google Scholar.

20.113 Nennungen seiner wissenschaftlichen Arbeiten – mit diesem Wert war Prof. Marco Gobbetti von der Fakultät für Naturwissenschaften und Technik der unibz auf der Suchmaschine Google Scholar am 21. Januar 2019 der weltweit meistzitierte Wissenschaftler in seinem Forschungsbereich “Food Microbiology”. Google Scholar gilt als international größte akademische Suchmaschine. Gobbetti liegt dort derzeit knapp vor Nagendra P. Shah von der Universität Hong Kong.  

Prof. Marco Gobbetti forscht und unterrichtet seit 2017 an der Fakultät für Naturwissenschaften und Technik der unibz und ist italienweit einer der führenden Experten in Bereich Lebensmittelmikrobiologie. Der aus Perugia stammende Wissenschaftler lehrte von 2000 bis 2016 an der Aldo-Moro-Universität Bari. Er ist Mitglied zahlreicher Gremien, wie dem vom Ministerrat eingerichteten Ausschuss für Biosicherheit, Biotechnologie und Biowissenschaften (Comitato per la Biosicurezza, Biotecnologie e Scienza della Vita), des Consiglio Universitario Nazionale, des Evaluierungskomitees der Universität von Perugia oder eines Ausschusses im Wissenschaftsministerium, der für die Ernennung des Nationalen Komitees der Forschungsgaranten verantwortlich ist. 

Prof. Gobbetti hat über 400 wissenschaftliche Publikationen veröffentlicht und ist für mehr als 120 Projekte im Bereich des Wissenstransfers verantwortlich, die von italienischen wie internationalen Firmen aus dem Lebensmittel- und Arzneimittelsektor finanziert wurden. Er hat bisher acht Patente angemeldet, vier davon für Konsumprodukte.

Im NOI Techpark leitet Prof. Marco Gobbetti gemeinsam mit Prof.in Raffaella Di Cagno (Nummer 14 weltweit auf Google Scholar) das Labor „Food Microbiology Lab” mit einem Team aus zehn Forschenden. 

Er forscht zu Transformationsprozessen in Lebensmitteln durch den Einsatz von Mikroorganismen, allen voran Milchsäurebakterien, zu biotechnologischen Strategien für die glutenfreie Lebensmittelproduktion und zum menschlichen Darmmikrobiom. Eines seiner Spezialgebiete ist die Fermentierung bei der Produktion typischer Getränke und Lebensmittel wie Ofenbackprodukte, Käse und Milchgetränken, Wurstwaren und Bier mit dem Ziel, deren sensorische und ernährungstechnische Eigenschaften aufzuwerten, die Konservierung mit natürlichen Methoden zu verlängern und einen Mehrwert über Nebenprodukte zu schaffen.

Seit dem akademischen Jahr 2018/19 führt Prof. Gobbetti einen von ihm ins Leben gerufenen internationalen PhD-Studiengang in Food Biotechnology und den internationalen Masterstudiengang Food Sciences for Innovation and Authenticity, der in Zusammenarbeit mit den Universitäten von Parma und Udine sowie den Technischen Universitäten in München und Cork angeboten wird und von den wichtigsten Playern im italienischen Lebensmittelsektor unterstützt wird. 

(su)

Feedback / Infoanfrage