Skip to content

Libera Università di Bolzano

13 mag 2022 18:00–19:30

Mensch und Tier – ein ambivalentes Verhältnis

Mit dieser Ringvorlesung möchten Prof. Matthias Gauly und Prof. Martin M. Lintner erneut die Möglichkeit bieten aktuelle Fragen rund um das Thema "Tierwohl" zu beleuchten und zu diskutieren.

Data 13 mag 2022 18:00 - 19:30

Luogo Room BZ D1.03, Universitätsplatz 1 - Piazza Università, 1, 39100 Bozen-Bolzano

Più informazioni Prof. Matthias Gauly, Fakultät für Naturwissenschaften und Technik und Prof. Martin M. Lintner, Philosophisch-Theologische Hochschule Brixen
event@unibz.it

Scarica

Descrizione

Auf dem Programm stehen sechs spannende Vorlesungen zu aktuellen Herausforderungen und Hintergründen des ambivalenten Verhältnisses zwischen Mensch und Tier.

Eine Anmeldung ist erforderlich: Bitte registrieren Sie sich über den Link, indem Sie auf den Titel der Vorlesung klicken und wählen Sie aus, ob sie in Präsenz oder online (via Teams) an der Veranstaltung teilnehmen möchten.

09. November 2021
Tiertransporte, Tierleid und kein Ende?
Michael Marahrens, Friedrich – Löffler – Institut, Celle
in Präsenz an der unibz und online via Teams

23. November 2021
Gesetzliche Regelungen im Bereich Umweltschutz
Wolfgang Platter, ehm. Nationalpark Stilfserjoch
in Präsenz an der unibz und online via Teams

14. Dezember 2021
Why Should We All Become Vegan?
Gary L. Francione, Professor für Tierrecht, USA
online via Teams


19. April 2022
Welchen Beitrag kann der Handel, was können die Verarbeiter leisten?
Roland Morat, Direktor, Koncoop, Alto Adige Südtirol
in Präsenz an der unibz und online via Teams

10. Mai 2022
Elisabeth Tauber, Almut Schneider, Freie Universität Bozen
in Präsenz an der unibz und online via Teams

13. Mai 2022
Julia Unterberger, Senatorin, Rom
Rudi Benedikter, Rechtsanwalt, Bozen
in Präsenz an der unibz und online via Teams


Die Vorlesungen finden in deutscher Sprache statt. Es ist keine Simultanübersetzung vorgesehen.

Bitte beachten Sie: Bei öffentlich zugänglichen Veranstaltungen mit größeren Menschenansammlungen wie Tagungen, Kongressen usw. gilt das Tragen des FFP2-Mund-Nasenschutzes als verpflichtende Grundvoraussetzung.

Questo contenuto non è accessibile a causa delle tue preferenze sui cookie. Per favore modifica il tuo consenso per visualizzarlo.

Feedback / richiesta info