Skip to content

Freie Universität Bozen

Master in

Politik öffentlicher Institutionen und innovativer Governance

Möchten Sie eine treibende Kraft für Innovationen im öffentlichen Sektor sein und so die Zukunft aktiv mitgestalten? Angesichts Herausforderungen wie dem Klimawandel, sozialen Ungleichheiten und schnellem Technologiewandel, ist ein innovativer öffentlicher Sektor unverzichtbar. Ergreifen Sie die Initiative, indem Sie lernen, nachhaltige, partizipative und evidenzbasierte Lösungen voranzutreiben.

Beschreibung des Kurses

Unser Masterprogramm ist ideal für alle, die in öffentlichen Einrichtungen, gemeinnützigen Organisationen und an der Schnittstelle zwischen Unternehmen und Regierung etwas bewegen wollen, ob auf lokaler oder globaler Ebene – unser Studiengang bietet Ihnen das nötige Rüstzeug für eine erfüllende und einflussreiche Karriere. 

Die Stärken des Studienprogramms: 

  • Hohe Praxisorientierung: Wir legen großen Wert auf die Anwendbarkeit und Relevanz des Gelernten. 
  • Interdisziplinärer Ansatz: Stärken Sie Ihre Kompetenzen in Recht, Politik, Wirtschaftswissenschaften und quantitativen Methoden bieten umfassende, um umfassende und vielseitige Lösungsstrategien zu entwickeln. 
  • Ausgezeichnetes Betreuungsverhältnis: Profitieren Sie von intensiver Betreuung durch ausgewiesene Fachexperten. 
  • Stakeholder Engagement: Regelmäßiger Austausch mit lokalen und europäischen Stakeholdern. 

Direkt zu den Zulassungsinfos

Online Info Sessions

Wir bieten in den kommenden Monaten Online-Infoabende an, in denen das Masterprogramm vorgestellt wird und Interessierte ihre Fragen an Dozierende und Studierende richten können. Die Info-Sessions finden an den folgenden Tagen statt:

  • Mittwoch, 6. März 2024, 20:00 Uhr: hier anmelden

Courses will definetely be starting

Kurzinfo

Masterklasse: LM-63
ECTS-Kreditpunkte: 120
Regelstudienzeit: 2 Jahre
Unterrichtssprachen: Deutsch, Italienisch und Englisch (Studium in allen drei Sprachen)
Studienplätze: 50 EU + 5 Nicht-EU
Campus: Bozen
Studiengebühren: ca. 1350 € pro Jahr

Aufbau

Der Studiengang vereint Fachbereiche wie Recht, Volkswirtschaft, Management und Datenanalyse. Sie können sich für eine von zwei Spezialisierungen entscheiden: 

  • Politik öffentlicher Institutionen, Impact und Nachhaltigkeit – konzentriert sich auf die Wirksamkeit politischer Instrumente. Basierend auf volkswirtschaftlichem Denken, mit starkem Fokus auf analytische und quantitative Fähigkeiten, für evidenzbasierte, nachhaltige Lösungsansätze. 
  • Governance, Recht und Management – konzentriert sich auf die Umsetzung innovativer, öffentlichen Politiken aus rechtlich-administrativer und betriebswirtschaftlicher Sicht. 

Das Studium beinhaltet praxisorientierte Labore, Gruppenprojekte, Gastvorträge und Exkursionen zu bedeutenden Institutionen wie dem Europäischen Parlament in Straßburg und zum Verfassungsgericht in Rom. 

Personen

Studiengangsleiter:  Prof. Alexander Moradi  (Foto)
Studierendenvertreter im Studiengangsrat: Alion Dalipi

Austauschprogramme und Praktika

Derzeit bietet die unibz Austauschmöglichkeiten mit Partneruniversitäten aus der ganzen Welt an und verfügt darüber hinaus über ein umfangreiches Netz an Kooperationen und Partnerschaften mit lokalen und global agierenden Unternehmen, welche den Studierenden Praktika der unterschiedlichsten Art anbieten.

Mögliche Berufsfelder

Unsere Absolventen:innen zeichnen sich in öffentlichen Institutionen aus und hinterlassen ihre Spuren auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene. Viele erreichen führende  
Positionen in staatlichen Unternehmen, dynamischen gemeinnützigen Organisationen und privaten Firmen, die eng mit Regierungsstellen zusammenarbeiten. Die Absolvent:innen werden bestens auf die Teilnahme an öffentlichen Wettbewerben ("concorsi") in Italien vorbereitet sein.

Wenn Sie bereits berufstätig sind, bietet Ihnen unser Programm die Möglichkeit, Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten zu erweitern, um Ihre Karriere voranzutreiben. Für diejenigen, die an einer weiterführenden akademischen Ausbildung interessiert sind, legt das Programm eine solide Grundlage für ein anschließendes Promotionsstudium.

Sie werden bestens auf den Arbeitsmarkt vorbereitet sein. Für detaillierte Einblicke in die Zufriedenheit und Beschäftigungsfähigkeit unserer Absolventen besuchen Sie bitte die AlmaLaurea-Website. 

zur Statistik (Italienisch)

Matthias Cologna

Wirtschaftsforscher, Handelskammer Bozen

"Dieser Master gab mir die Möglichkeit, die ökonomischen, betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Herausforderungen des öffentlichen Sektors kennenzulernen und zu erforschen, wie man mittels innovativer Lösungen eine bestmögliche Steuerung des öffentlichen Sektors erreichen kann. Ein reger Austausch mit Lehrenden und Studierenden, das dreisprachige Umfeld und Seminare mit Experten aus verschiedensten Bereichen haben die Lehre zusätzlich bereichert. Zudem konnte ich mein Praktikum beim Ministerratspräsidium in Rom absolvieren und hatte nach dem Abschluss die Möglichkeit bei der italienischen Zentralbank zu arbeiten: Kurzum, wenn du dich für die Herausforderungen des öffentlichen Sektors begeistern kannst, dann ist dies dein Master!"

text

banner DSC0154

Studieren an der unibz

Leben in Südtirol, Wohnen, Studienbeihilfen, Außerordentliche Studierende und mehr

International applicants 3

Aus dem Ausland an die unibz

Alles, was Sie wissen müssen, um als internationaler Studierender oder Austauschstudierender an die unibz zu kommen

Campus Tours

Sie können einen Termin mit Student Ambassadors buchen und haben so die Möglichkeit, den campus Bozen zu besuchen und einen Einblick in Ihr zukünftiges Studierendenleben zu erhalten. Die Touren finden vom 6. März bis zum 6. Mai 2024 an jedem Werktag, von Montag bis Freitag, statt.

Bewerbung und Zulassung

Alles, was Sie über die Bewerbung und die Zulassung zu diesem Studiengang wissen müssen, finden Sie unter den folgenden Menüpunkten.

Vorbehaltlich der Akkreditierung durch das Ministerium.

1. Session

Bewerbung: 01.03. - 07.05.2024 (Frist 12 Uhr mittags)
Sprachprüfungen (online): 18.03.2024 (Anmeldung: 01. - 10.03.2024) and 17. – 18. – 19. and 22. - 23.04.2024 (Anmeldung: 25.03. - 09.04.2024)
Veröffentlichung Rangordnungen: bis 28.05.2024
Zahlung der 1. Rate der Studiengebühren: bis 06.06.2024 (Frist 12 Uhr mittags)
Immatrikulation: ab 12.07. - 15.10.2024 (Frist 12 Uhr mittags) 

2. Session (nur für EU-Bürger:innen)

Bewerbung: 29.05. - 18.07.2024 (Frist 12 Uhr mittags)
Sprachprüfungen (online): 24. - 29.06.2024 (Anmeldung: 29.05. -16.06.2024)
Veröffentlichung Rangordnungen: bis 07.08.2024
Zahlung der 1. Rate der Studiengebühren: bis 20.08.2024 (Frist 12 Uhr mittags)
Immatrikulation: ab Veröffentlichung der Ranglisten bis 15.10.2024 (Frist 12 Uhr mittags) 

Zusätzliche Bewerbungssession (nur für EU-Bürger:innen)

Die Fakultät kann für einzelne Studiengänge weitere Sessionen im August und im September anbieten, falls noch Studienplätze frei sind.  Weitere Informationen über zusätzliche Bewerbungssessionen werden zu gegebener Zeit veröffentlicht.

Vorbereitungskurse und Einführungen

Intensivsprachkurse: 02. - 20.09.2024 (Montag bis Freitag, 6 h täglich)
Vorbereitungskurs Mathematik: 23.09. - 04.10.2024
Erstsemestertage: 30.09 - 01.10.2024

1. Semester

Lehrbetrieb: 30.09. - 23.12.2024
Außerordentliche Prüfungssession: 12 - 23.12.2024
Ferien: 24.12.2024 - 06.01.2025
Lehrbetrieb: 07.01. - 25.01.2025
Prüfungssession: 27.01. - 15.02.2025

2. Semester

Lehrbetrieb: 03.03. - 17.04.2025
Ferien: 18. - 21.04.2025
Lehrbetrieb: 22.04. - 14.06.2025
Außerordentliche Prüfungssession 15. - 24.05.2025
Prüfungssession: 16.06. - 12.07.2025

Herbstsession

Prüfungen: 25.08. – 27.09.2025

Die Studienberatung steht Ihnen bei der Wahl des Studienganges beratend zur Seite. Oft genügt schon eine telefonische Beratung oder eine E-Mail, um die erforderlichen Erstinformationen einzuholen (Tel. +39 0471 012100).

Study Course Page - Common Links - Economics and Management