Skip to content

Freie Universität Bozen

Bachelor in

Agrar-, Lebensmittel- und Bergumweltwissenschaften

Dieser Bachelor vermittelt Ihnen übergreifende Kompetenzen in der Produktion und Vermarktung von pflanzlichen und tierischen Produkten, der Verarbeitung von landwirtschaftlichen Rohstoffen zu Lebensmitteln und im nachhaltigen Management von Wäldern und Berggebieten.

Beschreibung des Kurses

Durch den Einsatz moderner Technologien verändert sich die Landwirtschaft kontinuierlich. Hinzu kommen in den letzten Jahren Aspekte der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes, die in diesem Bereich interdisziplinäre Kenntnisse und eine permanente Weiterbildung unabdingbar werden lassen.

In diesem interdisziplinären Studium werden Grundlagen und angewandtes Wissen in naturwissenschaftlichen, technologischen und wirtschaftswissenschaftlichen Fächern vermittelt.

Anhand dreier Studienzweige können Sie ab dem dritten Studienjahr Schwerpunkte in folgenden Themengebieten setzen:

  • Landwirtschaftliche Produktion
  • Management der Bergumwelt
  • Lebensmittelwissenschaften

Für die Aktivierung der einzelnen Schwerpunkte, kann eine Mindestanzahl von Studierenden  erforderlich sein. 

Direkt zu den Zulassungsinfos

Courses will definetely be starting

Kurzinfo

Bachelorklasse: L-25
ECTS-Kreditpunkte: 180
Regelstudienzeit: 3 Jahre
Unterrichtssprachen: Deutsch, Italienisch und Englisch (Studium in allen drei Sprachen)
Studienplätze: 70 EU + 5 Nicht-EU
Campus: Bozen
Studiengebühren: ca. 1350 € pro Jahr

Aufbau

In der ersten Studieneingangsphase erwerben Sie das für das Studium notwendige Grundlagenwissen. Ab dem dritten Studienjahr steht der Erwerb von fachspezifischen und angewandten Kenntnissen der Landwirtschaft, des Bergumweltmanagements und der Lebensmittelwissenschaften im Mittelpunkt. Zwischen zweitem und drittem Jahr wird normalerweise das Pflichtpraktikum abgeleistet. 

Dieser Inhalt kann aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden. Bitte ändern Sie Ihre Einstellungen, um darauf zuzugreifen.

Personen

Studiengangsleiter: Prof. Christian Fischer
Studierendenvertreterin im Studiengangsrat: Giulia Casapiccola

Austauschprogramme und Praktika

Wir verfügen derzeit Austauschabkommen Partneruniversitäten weltweit. Unsere Studierenden müssen außerdem ein Pflichtpraktikum von mindestens 125 Stunden absolvieren und profitieren dabei von einem breiten Netzwerk an Kooperationen mit Praktikumsbetrieben im In- und Ausland. 

Mögliche Berufsfelder

Unsere Absolventinnen und Absolventen arbeiten in der Agrarproduktion und Nutztierzucht, sowie in der professionellen Bewirtschaftung von Wäldern und Grünland in Bergregionen. Des Weiteren sind sie in der wirtschaftlich-technischen Leitung und Beratung von Agrarunternehmen, im nachhaltigen Waldmanagement, im Bodenschutz und der Pflege von Berggebieten, in der Verwaltung und Sicherung von landwirtschaftlichen Maschinen, in der Qualitätszertifizierung, im Marketing sowie in der Verarbeitung und im Vertrieb von Lebensmitteln tätig. 

Der Studiengang bereitet Sie außerdem auf das Staatsexamen zur Einschreibung in die Kammer für Agronomenund Forstwirte (Sektion B) vor. Immer mehr Studierende entscheiden sich auch für ein Weiterstudium in den Bereichen Agrarproduktion, Umweltressourcen-Management und Lebensmitteltechnologie. 

Bestens gewappnet für einen erfolgreichen Jobeinstieg. Auf der Webseite von Almalaurea finden Sie statistische Daten zur Studierendenzufriedenheit und zur Beschäftigungssituation unserer Absolvent:innen. 

Zur Statistik (Italienisch)

Hermann Stuppner

Leiter Abteilung Betriebswirtschaft im Südtiroler Bauernbund, Bozen 

Dieser Studiengang bietet vielfältige Lehrveranstaltungen zu unterschiedlichsten landwirtschaftlichen Themenfeldern. Feldversuche und Betriebsbesichtigungen sowie die Mehrsprachigkeit waren Kernelemente des Studiums. Danach habe ich dann den Master in Entrepreneurship and Innovation absolviert und beim Südtiroler Bauernbund eine Anstellung gefunden, wo ich mich um betriebswirtschaftliche und agronomische Fragestellungen, die Bereiche Schätzungswesen und Projektierung kümmere, sei es für einzelne Betriebe wie auch für das Land Südtirol. 

Michael David Urbani

RAW MATERIAL DEVELOPMENT, LOACKER GMBH/SPA, UNTERINN-AUNA DI SOTTO

La scelta del corso in Scienze agrarie e agroambientali si è rivelata per me via via sempre più valida col proseguire degli studi. Sin dall'inizio il ridotto numero di studenti e il diretto rapporto con i docenti mi hanno colpito positivamente. Ho apprezzato molto le numerose attività sul campo e le visite alle attività produttive di rilievo del territorio, ad esempio la centrale del latte Mila, o le numerose cantine vitivinicole. Particolarmente arricchenti sono state le esperienze di studio all'estero e ricordo il mio semestre di studi all’Università di Chiang Mai, in Thailandia.

Text

Studieren an der unibz

Leben in Südtirol, Wohnen, Studienbeihilfen, Außerordentliche Studierende und mehr

Aus dem Ausland an die unibz

Alles, was Sie wissen müssen, um als internationaler Studierender oder Austauschstudierender an die unibz zu kommen

Campus Tours

Sie können einen Termin mit Student Ambassadors buchen und haben so die Möglichkeit, den Campus Bozen zu besuchen und einen Einblick in Ihr zukünftiges Studierendenleben zu erhalten. Die Touren finden vom 29. Mai bis zum 4. Juli 2024 an jedem Werktag, von Montag bis Freitag, statt.

Bewerbung und Zulassung

Alles, was Sie über die Bewerbung und die Zulassung zu diesem Studiengang wissen müssen, finden Sie unter den folgenden Menüpunkten.

1. Session

Bewerbung: 01.03. - 07.05.2024 (Frist 12 Uhr mittags)
Sprachprüfungen (online): 18.03.2024 (Ausgebucht) und 17. - 18. - 19. und 22. - 23.04.2024 (Anmeldung: 25.03. - 09.04.2024)
Aufnahmeprüfung (online): 17.05.2024 - 15:00 Uhr
Veröffentlichung Rangordnungen: bis 28.05.2024
Zahlung der 1. Rate der Studiengebühren: bis 06.06.2024 (Frist 12 Uhr mittags)
Immatrikulation: ab 12.07. - 06.08.2024 (Frist 12 Uhr mittags) 

2. Session (nur für EU-Bürger:innen)

Bewerbung: 29.05. - 10.07.2024 (Frist 12 Uhr mittags)
Sprachprüfungen (online): 24. - 29.06.2024 (Anmeldung: 29.05. - 16.06.2024)
Aufnahmeprüfung (online): 22.07.2024 - 15:00 Uhr
Veröffentlichung Rangordnungen: bis 30.07.2024
Zahlung der 1. Rate der Studiengebühren: bis 06.08.2024 (Frist 12 Uhr mittags)
Immatrikulation: ab Veröffentlichung der Rangordnungen bis 06.08.2024 (Frist 12 Uhr mittags) 

Zusätzliche Bewerbungssession (nur für EU-Bürger:innen)

Die Fakultät kann für einzelne Studiengänge weitere Sessionen im August und im September anbieten, falls noch Studienplätze frei sind.  Weitere Informationen über zusätzliche Bewerbungssessionen werden zu gegebener Zeit veröffentlicht.

Vorbereitungskurse und Einführungen

Intensivsprachkurse: 02. - 20.09.2024 (Montag bis Freitag, 6 h täglich)
Vorbereitungskurs Mathematik: 23.09 - 04.10.2024
Erstsemestertage: 30.09 - 01.10.2024

1. Semester

Lehrbetrieb: 30.09. - 23.12.2024
Außerordentliche Prüfungssession: 12. - 23.12.2024
Ferien: 24.12.2024 - 06.01.2025
Lehrbetrieb: 07.01. - 25.01.2025
Prüfungssession: 27.01. - 15.02.2025

2. Semester

Lehrbetrieb: 03.03. - 17.04.2025
Ferien: 18.- 21.04.2025
Lehrbetrieb: 22.04. - 14.06.2025
Außerordentliche Prüfungssession 15. - 24.05.2025
Prüfungssession: 16.06. - 12.07.2025

Herbstsession

Prüfungen: 25.08. – 27.09.2025

Die Studienberatung steht Ihnen bei der Wahl des Studienganges beratend zur Seite. Oft genügt schon eine telefonische Beratung oder eine E-Mail, um die erforderlichen Erstinformationen einzuholen (Tel. +39 0471 012100).

Study Course Page - Common Links - Science and Technology