Skip to content

Freie Universität Bozen

08 Jun 2022 09:00–13:30

Fachtag für Soziale Arbeit und Sozialpolitik

Chi cura chi? Pflege, Sorge und soziale Unterstützung als gesellschaftliche Aufgabe

Datum 08 Jun 2022 09:00 - 13:30

Download

Beschreibung

Für die Teilnahme am Event können 3 Fortbildungspunkte bei der Berufskammer für SozialassistentInnen der Region Trentino Südtirol beantragt werden!


Der Fachtag des Kompetenzzentrums für Soziale Arbeit und Sozialpolitik setzt sich mit dem Thema Pflege, Sorge und soziale Unterstützung als gesellschaftliche Aufgabe auseinander. Der Fachtag beschäftigt sich mit Altern und erhöhtem Pflegebedarf als aktuelle gesellschaftliche Herausforderung aus interdisziplinärer Perspektive. Insbesondere in Folge der COVID-19 Pandemie zeigt sich der Bedarf nach Diskussion und Handlungssetzungen innerhalb Europas im Bereich Pflegesicherung, Qualifizierung von Fachkräften des Gesundheits- und Sozialwesens, Unterstützung von Familien etc. Die einzelnen Mitgliedsstaaten haben unterschiedliche Modelle entwickelt und suchen nach gesellschaftsadäquaten Anpassungen der Angebote, was bereits darauf hinweist, dass es kein best- Modell gibt, sondern auch Südtirol aufgefordert ist, seinen Bedarf und Lösungsmöglichkeiten zu diskutieren.   

Angesichts dieser Ausgangslage ermöglicht dieser Fachtag Diskussionen rund um die Themen Pflege, Sorge und soziale Unterstützung basierend auf theoriebezogenen und praxisorientieren Vorträgen.  Der Fachtag versteht sich als eine Plattform um regionale, nationale und internationale Erfahrungen auszutauschen und zur Vernetzung.  

 

Das Kompetenzzentrum für Soziale Arbeit und Sozialpolitik ist ein Kompetenzzentrum für Forschung, Netzwerkarbeit und wissenschaftlichen Austausch unter Einbezug von lokalen, nationalen und internationalen Forschungskontexten und Entwicklungen. Die Forschungsschwerpunkte des Zentrums sind Kinder- und Jugendhilfe, Sozialpolitik und Innovation im Sozialwesen sowie Altern, Care, Diversität, Gender und Migration.  

 

Die Tagung richtet sich an interessierte Wissenschaftler*innen, an Fach- und Leitungskräfte sowie an Studierende des Sozial- und Gesundheitswesens als auch an sozialpolitisch interessierte Menschen. 
Den Link zur Anmeldung finden Sie hier.  

 

Fragen und Anregungen können per Mail an: swsp@unibz.it