Free University of Bozen - Bolzano

Bachelor in

Industrie- und Maschineningenieurwesen

Wenn Sie an der unibz Ingenieurwesen studieren möchten, beginnt ihre Ausbildung mit dem Bachelor in Industrie- und Maschineningenieurwesen. Das Studium vermittelt solide Grundlagen des Fachbereiches und der verwandten Bereiche.

Das Studienprogramm gliedert sich in drei Studienzweige:

  • Maschineningenieurwesen,
  • Energieingenieurwesen,
  • Logistik- und Produktionsingenieurwesen.

Der erste Studienzweig erweitert das Wissen im Bereich Maschineningenieurwesen. Im Studienzweig Energieingenieurwesen geht es um Grundlagenwissen im Bereich Produktion und Energieverteilung sowie Energieeffizienz. Ein direktes Weiterstudium im Master in Industrial Mechanical Engineering oder in Energy Engineering ist danach möglich.

Der Studienzweig Logistik- und Produktionsingenieurwesen vertieft vor allem das Wissen im Bereich industrielle Produktion und Management.

Duales Studienprogramm

Das duale Studienprogramm wird in Zusammenarbeit mit dem Unternehmerverband Südtirol angeboten. Studierende der Fachrichtung Logistik- und Produktionsingenieurwesen haben die Möglichkeit, Studium und Beruf zu kombinieren. In diesem Fall verlängert sich die Ausbildung auf vier Jahre. Das erste Jahr ist als Vollzeitstudium konzipiert, an dessen Ende der Studierende einen Arbeitsvertrag mit einem an diesem Programm teilnehmenden Unternehmen abschließen kann.

Kurzinfo

Bachelorklasse: L-9
ECTS-Kreditpunkte: 180
Regelstudienzeit: 3 Jahre
Unterrichtssprachen: Deutsch, Italienisch und Englisch
Studienplätze: 60 EU + 4 Nicht-EU
Campus: Bozen
Studiengebühren: 1343,50 € pro Jahr

Aufbau

Die Lehrinhalte der drei Studienzweige sind in den ersten beiden Jahren nahezu deckungsgleich mit Vorlesungen in Grundlagenfächern wie Mathematik, Physik oder Werkstoffkunde, unterscheiden sich jedoch im dritten Jahr stark voneinander.

Bei den Studienzweigen Maschinenbau und Energieingenieurwesen handelt es sich um propädeutische Studien, das heißt in diesem Fall, dass es auf eine Weiterführung des Studiums in einem Master in den Bereichen Energietechnik und Maschinenbau vorbereitet. Der dritte Studienzweig ist praxisnäher ausgelegt mit Inhalten aus den Bereichen Produktion, Management und Wirtschaft.

Personen

Studiengangsleiter: Prof. Andrea Gasparella (Foto)
Studierendenvertreter im Studiengangsrat: Federico Bortolotti

Austauschprogramme und Praktika

Wir bieten derzeit ca. 20 Austauschabkommen mit Partneruniversitäten weltweit.

Sie müssen ein Pflichtpraktikum von mindestens 150 Stunden absolvieren und profitieren dabei von einem breiten Netzwerk an Kooperationen mit Praktikumsbetrieben im In- und Ausland.

Mögliche Berufsfelder

Absolventinnen und Absolventen, die sich im Studienzweig Maschinenbau spezialisiert haben, arbeiten als Freiberufler beziehungsweise als Mitarbeiter oder Führungskraft im Anlagenbau, in der Energie- und Verfahrenstechnik, in Produktionsbetrieben, in der Automation, aber auch in der Planung, Kontrolle und Produktion von Motoren, Instrumenten und Maschinen arbeiten.

Der Studienzweig Energieingenieurwesen zielt darauf ab, die notwendigen Kompetenzen für eine Tätigkeit im Bereich der betrieblichen Energieversorgung und der Planung und Verwendung von Komponenten, der Energetischen Systeme und Anlangen für die Energieproduktion, mit besonderem Augenmerk auf Technologien für erneuerbare Energiequellen zu liefern.

Absolventinnen und Absolventenen des praxisorientierten Studienzweiges Logistik- und Produktionsingenieurwesen können als Selbstständige, als Mitarbeiter oder Führungskräfte in Industrie- oder Dienstleistungsunternehmen, im Bereich Materialwirtschaft und Supply-Chain-Management, in der öffentlichen Verwaltung, in Organisation und Automatisierung von Produktionssystemen, in der Unternehmensorganisation und Produktion, in der Logistik sowie im Projektmanagement/Controlling tätig sein.

Bestens gewappnet für einen erfolgreichen Jobeinstieg. Auf der Webseite von Almalaurea finden Sie statistische Daten zur Studierendenzufriedenheit und zur Beschäftigungssituation unserer Absolventinnen und Absolventen.

zur statistik (italienisch)

Marco Unterhofer

Absolvent - Bozen

Die Heimatnähe war für mich nicht das Hauptkriterium für die Wahl dieses Studienganges, sondern die optimale Betreuung der Studierenden durch Professoren und Verwaltungspersonal und natürlich die Dreisprachigkeit.

Studieren an der unibz

Leben in Südtirol, Wohnen, Studienbeihilfen, Außerordentliche Studierende und mehr

International Applicants (non-EU)

Application procedure, Visa, Residence permit and more

Bewerbung

Voraussetzung für die Zulassung ist der Nachweis von Niveau B2 in zwei der drei Unterrichtssprachen (Italienisch, Deutsch, Englisch). Wenn Sie kein anerkanntes Sprachzertifikat besitzen, können Sie hier vor Ort eine Sprachprüfung ablegen.

  1. Online-Bewerbung vom 13. März bis zum 28. April 2017 (Early Bird) und vom 18. Mai bis zum 20. Juli 2017 (späte Bewerbung)
  2. Auswahlkriterien: Multiple-Choice-Test (Early Bird - 5. Mai, 14 Uhr, Aula Magna | späte Bewerbung - 26. Juli, 10 Uhr, Aula Magna) und Notendurchschnitt des drittletzten und vorletzten Schuljahres
  3. Veröffentlichung der Ergebnisse bis zum 16. Mai 2017 (Early Bird) und 4. August 2017 (späte Bewerbung).

Tipp:

Anhand des Aufnahmetests der vorigen Jahre können sich Studienanwärter ein Bild über die Struktur der Prüfung und die Art der Fragen machen. Als Hilfestellung ist auch eine Übersicht der Prüfungsschwerpunkte erhältlich.

Die Fakultät bietet Erstsemestern vor Studienbeginn (meist in den ersten beiden Septemberwochen) einen studienvorbereitenden Mathematikkurs an.

Mehr Infos im Studienmanifest.

Kontaktieren Sie uns unter +390471012100 oder über das Anfrageformular.

studienmanifest

Hier bewerben

Rangordnung

Feedback / Infoanfrage