Skip to content

Freie Universität Bozen

Der bekannte Patissier Iginio Massari geht eine Kooperation mit den Micro4Food-Laboren ein.

Pressemitteilungen

Spitzenpatissier Iginio Massari startet Kooperation mit Forschungsgruppe Micro4Food

Der bekannte Patissier Iginio Massari geht eine Kooperation mit den Micro4Food-Laboren ein.

Es gehört zur Firmenphilosophie des Spitzenpatissiers Iginio Massari neben der Verwendung hochwertiger Zutaten und Verarbeitungstechniken auch konstant an der Qualität der eigenen Produkte zu arbeiten. Ein Ansatz, der Massari nun mit den Verantwortlichen der Micro4Food-Plattform zusammengebracht hat. Die Labore für Lebensmittelmikrobiologie werden von Prof. Marco Gobbetti, dem weltweit meistzitierten Wissenschaftler in seinem Fachbereich auf Google Scholar, sowie Professorin Raffaela di Cagno (Nr. 11 bei Zitationen im Bereich Lebensmittelmikrobiologie auf Google Scholar) geleitet, die im Bereich Fermentation international für ihre Expertise angefragt werden.

In den kommenden sechs Monaten wird das Micro4Food-Team im NOI Techpark mit den Mitarbeiter*innen von Massaris Unternehmen zusammenarbeiten.

„Wir fühlen uns geehrt, mit einem Meisterkonditor wie Iginio Massari zusammenzuarbeiten, der ein weltweit bekanntes Aushängeschild des Landes ist. Aus diesem Forschungsprojekt werden sicher beide Seiten lernen können“, sagt Prof. Marco Gobbetti. „Denn auch Spitzenforschung will sich immer wieder mit der Erfahrung und Kunstfertigkeit des Handwerks konfrontieren, erst recht, wenn daraus Produkte höchster Qualität hervorgehen.“ 

„Dank der Zusammenarbeit mit unibz und den Professor*innen Raffaella Di Cagno und Marco Gobbetti wollen wir die Grenzen verschieben, die bisher in der Welt der Lebensmittelforschung bestehen, um den Innovationsprozess zugunsten unserer Produktpalette fortzuführen”, erklärt Iginio Massari. „Die aktive Teilnahme an diesem Forschungsprojekt steht für mich für Perfektion, Intelligenz und die Freude, Unbekanntes zu entdecken. Und nicht zuletzt hoffen wir, dass es die Basis für einen weiteren Erfolg darstellt, da wir erkennen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.”

su/20.10.2021

 

Dieser Inhalt kann aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden. Bitte ändern Sie Ihre Einstellungen, um darauf zuzugreifen.

Feedback / Infoanfrage