Skip to content

Freie Universität Bozen

Weitere Inhalte

Text

Plan für die Korruptionsprävention

Dreijahreszeitraum 2022-2024
Integrierter Plan für Performance, Prävention der Korruption und Transparenz, genehmigt mit Beschluss des Universitätsrates vom 28.02.2022
Anhang 1
Anhang 2
Anhang 3

Vorlagen für die Erhebung der Prozesse und der Korruptionsrisikoanalyse

Dreijahreszeitraum 2021-2023
Integrierter Plan für Performance, Prävention der Korruption und Transparenz, genehmigt mit Beschluss des Universitätsrates vom 29.01.2021
Anhang 1
Anhang 2

Dreijahreszeitraum 2020-2022
Integrierter Plan für Performance, Prävention der Korruption und Transparenz, genehmigt mit Dringlichkeitsverfügung der Präsidentin des Universitätsrates vom 29.01.2020, ratifiziert mit Beschluss des Universitätsrates Nr. 18 vom 07.02.2020.
Anhang 1
Anhang 2
Änderungen am integrierten Plan für Performance, Prävention der Korruption und Transparenz 2020-2022

Dreijahreszeitraum 2019-2021
Integrierter Plan für Performance, Prävention der Korruption und Transparenz, genehmigt mit Dringlichkeitsverfügung der Präsidentin vom 29.01.2019

Dreijahreszeitraum 2018/2020
Integrierter Plan für Performance, Prävention der Korruption und Transparenz, genehmigt mit Dringlichkeitsverfügung der Präsidentin vom 25.01.2018

Anhang: Aktualisierung des Integrierten Plans für Performance, Prävention der Korruption und Transparenz 2018-2020 infolge der MIUR-Richtlinien vom 14. Mai 2018, Nr. 39 (genehmigt mit Dringlichkeitsverfügung der Präsidentin vom 20. August 2018, Nr. 19/2018).

Dreijahreszeitraum 2017/2019
Integrierter Plan für Performance, Prävention der Korruption und Transparenz, genehmigt mit Dringlichkeitsverfügung der Präsidentin Nr. 7/2017 vom 27.02.2017

Dreijahreszeitraum 2016-2018
Integrierter Plan für Performance, Prävention der Korruption und Transparenz, genehmigt mit Dringlichkeitsverfügung des Präsidenten vom 29.01.2016

Bericht des Verantwortlichen für die Korruptionsvorbeugung 2021 - Vorlage ANAC
Bericht des Verantwortlichen für die Korruptionsvorbeugung 2020 - Vorlage ANAC
Bericht des Verantwortlichen für die Korruptionsvorbeugung 2019 - Vorlage ANAC
Bericht des Verantwortlichen für die Korruptionsvorbeugung 2018 - Vorlage ANAC

Bericht des Verantwortlichen für die Korruptionsvorbeugung 2017 - Vorlage ANAC
Bericht des Verantwortlichen für die Korruptionsvorbeugung 2016 - Vorlage ANAC



Verantwortlicher für die Korruptionsvorbeugung
Mit Beschluss Nr. 29/2013 hat der Universitätsrat dott. Günther Mathà, gemäß Art. 1, Absatz 7 des Gesetzes 190/2012, zum Verantwortlichen für die Korruptionsvorbeugung an der Freien Universität Bozen ernannt.

Verantwortlicher für die Transparenz
Der Verantwortliche für die Transparenz ist im Dreijahresprogramm für Transparenz und Integrität der Freien Universität Bozen - Dreijahreszeitraum 2014-2016 gemäß Art. 43 des GvD Nr. 33/2013 angeführt. Die Funktion des Verantwortlichen für die Transparenz wird vom Verantwortlichen für die Korruptionsvorbeugung, dott. Günther Mathà, wahrgenommen. Der Verantwortliche für die Transparenz gewährleistet die Koordinierung und Überwachung der Veröffentlichung von Daten und kontrolliert die Einhaltung der von der geltenden Gesetzgebung vorgesehenen Veröffentlichungspflichten durch die Universität, indem er die Qualität, Vollständigkeit, Klarheit und Aktualisierung der veröffentlichten Informationen sicherstellt und den zuständigen Behörden im Falle der Nichterfüllung oder verspäteten Erfüllung dieser Pflichten Bericht erstattet.

Einfacher Bürgerzugang

Einfacher Bürgerzugang

Mit Artikel 5 des GvD 33/2013 wurde das Institut des Bürgerzugangs eingeführt, welches vorsieht, dass jede Person das Recht hat, Dokumente, Daten und Informationen anzufordern, wenn ihre Veröffentlichung, die in der geltenden Gesetzgebung vorgesehen ist, unterlassen wurde. Der Antrag für den Bürgerzugang ist kostenlos, er muss nicht begründet werden und er ist an den Verantwortlichen für Transparenz und Korruptionsvorbeugung, dott. Günther Mathà, unter folgender E-Mail-Adresse zu richten: managingdirector@unibz.it. Bitte geben Sie im Betreff "Bürgerzugang" an und geben Sie die E-Mail-Adresse für die Antwort, die etwaige Adresse der Webseite, auf der die Informationen fehlen und eine zusammenfassende Beschreibung des Antrags an. Der Verantwortliche für die Transparenz prüft das Bestehen der Veröffentlichungspflicht und veröffentlicht gegebenenfalls innerhalb von 30 Tagen die angeforderten Dokumente oder Informationen auf den Transparenzseiten der Universität.

Allgemeiner Bürgerzugang

Gemäß Artikel 5, Absatz 2 des GvD 33/2013 hat jede Person das Recht, zusätzliche Dokumente, Informationen oder Daten anzufordern
Das Recht wurde durch das GvD Nr. 97/2016 eingeführt, welches das GvD Nr. 33/2013 änderte und seit dem 23. Dezember 2016 in Kraft ist. Jede interessierte Person kann, unabhängig von besonderen Anforderungen, Zugang zu Daten und Dokumenten beantragen, auch wenn sie nicht Gegenstand der Veröffentlichung sind. Der Zweck des Gesetzes unterscheidet sich von dem des Gesetzes 241/1990.
Mit der Änderung des GvD Nr. 33/2013 werden "weitreichende Formen der Kontrolle über die Ausübung der institutionellen Funktionen und die Verwendung öffentlicher Mittel sowie die Beteiligung am öffentlichen Leben" gefördert werden. Dasselbe Gesetz und die ANAC-Richtlinien empfehlen jedoch die Einhaltung der Einschränkungen des Zugangsrechts in Bezug auf den Schutz rechtlich relevanter Interessen (z.B. Privacy, Verteidigung, Sicherheit, geistiges Eigentum usw.).
Der Antrag auf den allgemeinen Bürgerzugang, erfordert kein konkretes Interesse oder eine Begründung. Nur die Identifizierung der benötigten Daten, Informationen oder Dokumente ist erforderlich. Der Antrag ist dann an die Stabsstelle Rechtsangelegenheiten (law@unibz.it) und zur Kenntnisnahme an den Verantwortlichen für die Transparenz und Korruptionsvorbeugung dott. Günther Mathà (managingdirector@unibz.it) zu richten. Folgendes Formular ist dabei zu verwenden: Antrag auf allgemeinen Bürgerzugang.

Gesetzesbezug:

Register der Bürgerzugänge
Im Moment gibt es folgende Anträge auf Zugang

Information über die Veröffentlichung von Daten

Information über die Veröffentlichung von Daten

Die Veröffentlichung von Informationen seitens der öffentlichen Verwaltungen erfolgt auf der Grundlage des Gesetzesvertretenden Dekretes Nr. 33 vom 14. März 2013 „Neuregelung der Pflichten zur Bekanntmachung, Transparenz und Verbreitung von Informationen seitens der öffentlichen Verwaltungen“, abgeändert mit Gesetzesvertretendem Dekret Nr. 97 vom 25. Mai 2016.

Die Daten werden auf der Home Page der Universität in der Sektion „Transparente Verwaltung“ veröffentlicht. Die Seiten wurden unter Berücksichtigung der Sichtbarkeit der Inhalte erstellt. Die Sektion „Transparente Verwaltung“ ist in Untersektionen aufgeteilt, in denen die Dokumente, Informationen und Daten gemäß GvD 33/2013 eingefügt sind. Die Untersektionen der ersten und zweiten Ebene folgen der im Dekret vorgesehenen Bezeichnung und Reihenfolge und sind in Makrobereiche unterteilt, die gemäß dem Anhang des Dekretes benannt und aufgelistet sind. Es gibt Fälle, in denen die gesetzlich vorgesehenen Informationen, Daten oder Dokumente bereits in anderen Teilen der institutionellen Webseiten veröffentlicht sind; aus diesem Grund sind in den Untersektionen des Bereichs "Transparente Verwaltung" nur Hyperlinks enthalten. Zu jedem Inhalt wird das Datum der Veröffentlichung und der Aktualisierung angegeben. Für jeden Inhalt ist das Jahr und der Bezugszeitraum angeführt. Die Sektion wird laufend aktualisiert und die Daten werden in einem offenen Format veröffentlicht und sind für alle zugänglich. Die Daten, Informationen und Dokumente werden für einen Zeitraum von 5 Jahren veröffentlicht, beginnend mit dem 1. Januar des Jahres, das auf das Jahr folgt, ab dem die Veröffentlichungspflicht beginnt, und in jedem Fall so lange, bis die veröffentlichten Akte ihre Wirkung entfalten. Nach Ablauf der Frist sind die entsprechenden Daten und Dokumente über den allgemeinen Bürgerzugang gemäß Artikel 5 des GvD 33/2013 zugänglich.

Die veröffentlichten Daten können wiederverwendet werden, sofern die entsprechenden gesetzlichen Bedingungen über die Wiederverwertung der Daten eingehalten werden, mit dem Zweck für die sie gesammelt und aufgezeichnet wurden vereinbar sind und die Datenschutzbestimmungen beachten.

Profil der Universität

Dienstfahrzeug ohne Fahrer

Veröffentlichungs- und Transparenzpflichten für öffentliche Zuwendungen
Jahr 2021
Jahr 2020
Jahr 2019
Jahr 2018

Abrechnung der 5 Promille MIUR-Beiträge
Jahr 2019
Jahr 2018

Catalogo dei dati, metadati e delle banche dati