Skip to content

Free University of Bozen - Bolzano

Informationen für in Italien ansässige Nicht-EU-Bürgerinnen und -Bürger

Informationen für in Italien ansässige Nicht-EU-Bürgerinnen und -Bürger

Für in Italien ansässige Nicht-EU-Bürgerinnen und -Bürger ist die Bewerbung um einen Studienplatz nicht schwierig. Lesen Sie sich einfach die Informationen auf dieser Seite durch und Sie können Ihr Studium an der unibz beginnen oder fortsetzen. Bitte beachten Sie, dass Sie, wenn Sie Schweizerin oder Schweizer, sowie EWR-Bürgerin oder -Bürger sind, die entsprechende Seite konsultieren sollten.

Nicht-EU-Bürgerinnen und -Bürger mit Wohnsitz in Italien können sich während aller Bewerbungssessionen bewerben, auch wenn sie nur für EU-Bürger bestimmt sind. Nicht-EU-Bürgerinnen und -Bürger, die in anderen europäischen Ländern leben, können sich nur in den Bewerbungssessionen für Nicht-EU-Bürgerinnen und -Bürger bewerben.

Sprachvoraussetzungen

Für die Zulassung zu einem Studiengang der unibz sind Sprachen die erste Voraussetzung, die Sie erfüllen müssen. Überprüfen Sie die spezifischen Sprachanforderungen auf den Seiten des Studiengangs und laden Sie ein anerkanntes Sprachzertifikat hoch oder melden Sie sich für eine Sprachprüfung an der unibz. 

Bewerbung für einen Bachelor

Sie benötigen einen mit dem italienischen Sekundarschulabschluss gleichwertigen Abschluss, der am Ende einer mindestens 12-jährigen Sekundarschulzeit erworben wurde oder wird. Sie müssen eine Wertigkeitserklärung einer solchen Qualifikation vorlegen, die von einer italienischen Botschaft oder einem italienischen Konsulat ausgestellt wird. Wenn die Dauer Ihrer schulischen Ausbildung weniger als 12 Jahre beträgt, gelten die Vorschriften des italienischen Ministeriums für Bildung, Universität und Forschung.

Wenn in Ihrem Heimatland ein Eignungstest für den Hochschulzugang erforderlich ist, müssen Sie die Ergebnisse dieses Tests bei der Bewerbung an unserer Universität angeben. Für einige Qualifikationen (z.B. britische, amerikanische und griechische Qualifikationen) hat das italienische Bildungsministerium spezifische Zulassungskriterien festgelegt. Wenden Sie sich bei Fragen an unsere Studienberatung.

Bewerbung für einen Master

Welche Kriterien für die Zulassung gelten, können Sie im Studienmanifest des jeweiligen Masterstudiengangs überprüfen. Sie können sich entweder mit einem von Ihrer Heimatuniversität ausgestellten Diploma Supplement oder mit einer von einer italienischen Botschaft oder einem italienischen Konsulat ausgestellten Wertigkeitserklärung bewerben.

Checkliste für eine erfolgreiche Bewerbung

  1. Bewerben Sie sich online und beachten Sie dabei die Angaben im Studienmanifest.
  2. Wenn Sie Ihren Namen in der Rangliste der zugelassenen Studierenden finden, zahlen Sie die erste Rate der Studiengebühren, um Ihren Studienplatz zu sichern.
  3. Wenn Sie keine Wertigkeitserklärung oder einen Diploma Supplement (nur für Masterstudiengänge) eingereicht haben, müssen Sie diese bis zur Immatrikulationsfrist einreichen.
  4. Immatrikulieren Sie sich und kommen Sie rechtzeitig zum Semesterbeginn nach Südtirol.

Erste Schritte in Südtirol

Nach der Immatrikulation sind einige Schritte notwendig, um Ihr Leben in Südtirol zu organisieren.

Fördermöglichkeiten

Studierende können beim Amt für Hochschulförderung um eine ordentliche Studienbeihilfe ansuchen. Diese beträgt je nach Einkommen zwischen 1400€ und 5800€ pro Jahr. Wenn Studierende Anrecht auf eine Studienbeihilfe haben, werden ihnen die eingezahlten Studiengebühren zurückerstattet. Die Südtiroler HochschülerInnenschaft (sh.asus) ist den Studierenden auf Anfrage beim Ausfüllen des Antrages für eine Studienbeihilfe behilflich.

Studierende mit einem Notendurchschnitt von mindestens 27/30 können nach dem ersten Jahr außerdem ein Leistungsstipendium beantragen.

Feedback / Infoanfrage